Erstmals nach zwei Jahrzehnten gibt es auf dem Oktoberfest einen Wechsel unter den alteingesessenen Wirten: Das Promi-Zelt „Hippodrom“ ist Geschichte, jetzt bekommt mit dem „Marstall“ ein neuer Gastronom seine Chance, sich zu beweisen – und vor allem: viel Geld zu verdienen. Nachfolger wird Sigfried Able. Für den Münchner Gastronom ist dies die Chance seines Lebens und eine Riesenherausforderung: Bisher hatten die Ables lediglich ein kleines Wiesnzelt mit 400 Sitzplätzen - jetzt bauen sie das „Marstall“ mit mehr als 4000 Plätzen. Nur ein paar Monate Zeit haben sie dafür. Doch am Ende winkt das große Geschäft.

Quelllenangabe: YouTube - FOCUS TV Reportage

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok