Zutaten

Für 4 Portionen

  • 2 Zwiebeln
  • 1 kg Rindergulasch
  • 500 g kleine Champignonköpfe
  • 2 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 150 ml trockener Rotwein
  • 1 l Rinderbrühe
  • 1 TL Chilisoße (Fertigprodukt)
  • 1/2 Baguette
  • 1 Bd. Kräuter der Provence
  • 1 EL Zitronensaft
  • 80 g Kräuterbutter
  • 4 EL Sauerrahm
Zubereitungsschritte
  • Die Zwiebeln abziehen und in Spalten schneiden. Gulasch abbrausen, trockentupfen, evtl. Fett abschneiden. Die Champignons feucht abreiben, Stielansätze abtrennen.
  • Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) heizen. Das Öl in einem Bräter erhitzen. Das Fleisch portionsweise darin kräftig anbraten. Mit Salz, Pfeffer sowie Paprika würzen, dann herausnehmen. Zwiebeln und Pilze kurz im Bratenfett anbraten. Das Fleisch wieder zufügen. Mit Rotwein ablöschen und köcheln lassen. Dann die Rinderbrühe hinzufügen und den Eintopf zum Kochen bringen. Die Chilisoße einrühren. Den Eintopf bei aufgelegtem Deckel im Backofen ca. 90 Min. schmoren.
  • Das Baguette in Scheiben teilen und rösten. Kräuter abbrausen, trockenschütteln und hacken. Den Eintopf aus dem Ofen nehmen, mit Zitronensaft und 2/3 der Kräuter abschmecken. Die Baguettescheiben mit der Kräuterbutter bestreichen. Den Eintopf in Tellern anrichten, je 1 EL Sauerrahm darauf geben, mit übrigen Kräutern und evtl. Rosmarinzweigen garnieren. Dazu das Knoblauchbaguette servieren.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok