Folge lucullus.tv auf:

Zutaten

Für 4 Portionen

  • 1 kg fest kochende Kartoffeln
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • 1 Schweinefilet (ca. 500 g)
  • 6 EL Rapsöl (für die Marinade)
  • 1 EL Aceto Balsamico
  • 2 TL Paprikapulver, mittelscharf
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 2-3 Salbeizweige
  • 2-3 Rosmarinzweige
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 4 Frühlingzwiebeln
  • 8 El Rapsöl
  • 1/2 Bund Petersilie

Zubereitungsschritte

  • Die Kartoffeln in Salzwasser garen, anschließend abkühlen lassen, schälen und in Scheiben schneiden.
  • Inzwischen das Schweinefilet in 12 möglichst gleich große Scheiben schneiden. Aus dem Rapsöl, dem Aceto balsamico, dem Paprika- und dem Chilipulver, dem Salbei, dem Rosmarin und etwas Pfeffer eine Marinade anrühren und die Filetscheiben darin rund 1 Stunde marinieren lassen.
  • Anschließend die marinierten Filetscheiben quer auf vier Spieße stecken. Äpfel vierteln, den Stielansatz und das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel in dünne Scheiben, die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden.
  • 6 EL Rapsöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin rundherum braun anbraten. Apfelstücke und Frühlingszwiebeln zugeben und 5-7 Minuten mitbraten. Salzen, pfeffern und mit der fein gehackten Petersilie würzen.
  • Inzwischen die Filetspieße in einer zweiten großen Pfanne in dem restlichen Rapskernöl von beiden Seiten ca. 2 bis 3 Minuten braten, dabei leicht salzen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.