Folge lucullus.tv auf:

Auszogne


Wikipedia.org / Benreis

Zutaten

Für 20 Stück

  • 500 g Mehl
  • 30 g Hefe
  • 0.25 l Milch (warme)
  • 50 g Zucker
  • 40 g Butter (zimmerwarme)
  • 3 Eier
  • Salz
  • 1 kg Backfett
  • Mehl für die Arbeitsfläche:
  • Puderzucker zum Bestäuben:

Zubereitungsschritte

  • Das Mehl in eine Rührschüssel sieben und in der Mitte eine Mulde formen. Die Hefe in eine Schüssel bröseln und mit der Milch aufgießen. Den Zucker einrieseln lassen und das Ganze glatt rühren. Die Hefemilch in die Mehlmulde gießen und mit Mehl leicht überstäuben. Auf den Mehlrand die Butter in kleinen Stückchen und die Eier setzen. Den Vorteig abdecken und an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.
  • Den Vorteig mit 1 Prise Salz kräftig verkneten. Diesen mittelfesten Teig nochmals abdecken und an einem warmen Ort etwa 1 Stunde ruhen lassen.
  • Den Hefeteig ein paar Mal durchkneten. Mit einem El. Teigstücke abtrennen und diese mit der Hand leicht nachdrücken. Die Krapfen auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen, nur leicht mit Mehl bestäuben und abdecken. Etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  • In einer größeren Pfanne oder in einer Friteuse das Backfett erhitzen. Die Krapfen so durch die Finger ziehen, dass in der Mitte der Teig hauchdünn und die Ränder wulstig werden. In das heiße Backfett gleiten lassen. Von beiden Seiten goldgelb und knusprig backen. Die fertigen Krapfen in ein Sieb zum Entfetten legen. Anschließend mit Puderzucker überstäuben.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok