Folge lucullus.tv auf:

Zutaten

  • 1 Gans (ca. 3 kg brutto = ca. 1,25 kg netto)
  • Salz
  • 250 g Zwiebeln
  • 3 EL schwarze Pfefferkörner
  • 6 Lorbeerblätter
  • 5 TL Thymian
  • schwarzer Pfeffer (aus der Mühle)
  • Wacholderbeeren

Zubereitungsschritte

  • Die Gans vierteln. Mit den Innereien, 2 TL Salz, Zwiebeln, Pfefferkörnern, Lorbeerblättern und 3 TL Thymian in 3,5 l Wasser zum Kochen bringen. Bei milder Hitze ca. 5 Stunden kochen lassen.
  •  Die Gans häuten, das Fleisch von den Knochen lösen. Das Brustfleisch in mundgerechte Stücke schneiden, das restliche Fleisch mit zwei Gabeln gut zerfasern. Kräftig mit Salz, Pfeffer und dem restlichen Thymian abschmecken. Mit dem Brustfleisch in Tonformen drücken. Die Brühe kalt werden lassen, das erstarrte Fett abheben und in einem Topf schmelzen lassen. Über die Rillettes gießen. Mit Lorbeerblättern und Wacholderbeeren garnieren, mit Cellophan abdecken.

Im Kühlschrank 1 Woche haltbar.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.