Folge lucullus.tv auf:

Zutaten

Für 4 Portionen

  • 800 g Rinderrücken (Roastbeef)
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Kräuter der Provence
  • 2 EL Speiseöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Semmelbrösel
  • 150 g geriebener Emmentaler
  • 50 g gehackte Kräuter (Petersilie, Rosmarin, Thymian)
  • 2 Eier
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 400 g grüne Bohnen
  • 300 g Kirschtomaten
  • 1 EL Butter

Zubereitungsschritte

  • Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Den Rinderrücken abbrausen, trockentupfen und reichlich mit Salz, Pfeffer sowie Kräutern der Provence einreiben. Öl in einem flachen Bräter erhitzen und den Braten darin ringsum kräftig anbraten. Den Bräter in den Ofen stellen und den Braten ca. 15 Min. darin garen.
  • Knoblauch abziehen und fein hacken. Für die Kräuterkruste Semmelbrösel mit Emmentaler, gehackten Kräutern und Knoblauch vermischen. Die Eier unterheben und mit Salz, Pfeffer sowie Muskat würzen. Kräutermasse gleichmäßig auf dem Braten verstreichen, ca. 25 Min. weitergaren (durchgebraten: ca. 10 Min. länger garen).
  • Bohnen waschen, putzen und in Stücke schneiden. Ca. 8 Min. in kochendem Salzwasser blanchieren, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Tomaten waschen, putzen. Mit den Bohnen ca. 5 Min. in der Butter erhitzen, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und ca. 5 Min. ruhen lassen. Danach aufschneiden und mit dem Gemüse auf Tellern anrichten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok