Folge lucullus.tv auf:

Zutaten

Für 12 Stück

  • 500 g Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 75 g Zucker
  • 220 ml lauwarme Milch
  • 50 g weiche Butter (und Butter für die Form)
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 2 TL Vanillezucker
  • 40 g Rosinen
  • 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale

Zubereitungsschritte

  • Mehl in eine Schüssel sieben, in der Mitte eine Mulde formen. Hefe hineinbröckeln, 2 TL Zucker dazugeben und mit 5 EL Milch und etwas Mehl verrühren. Mit Mehl bestäuben und zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.
  • Butter, Salz, Eier, Vanillezucker, den restlichen Zucker, Rosinen und die abgeriebene Zitronenschale auf das Mehl geben und mit den Knethaken des Handrührers zu einem geschmeidigen Teig verkneten, dabei so viel Milch zugeben, dass der Teig weich ist, aber nicht klebt. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten zur doppelten Größe aufgehen lassen.
  • Teig in 12 Stücke teilen, zu Kugeln formen und nebeneinander in die Form setzen. Weitere ca. 15 Minuten gehen lassen.
  • Rechteckige Backform (20 x 30 cm) fetten. Teigkugeln im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Umluft 160 °C) in 30 Minuten goldbraun backen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.